Tsavo Nationalpark in Kenia

Safari Tsavo

Was wäre Kenia ohne eine Safari? Für uns Europäer wohl ein verschwendeter Urlaub. Und seien wir mal ehrlich, was kann man sich atemberaubenderes vorstellen, als die Helden aus „König der Löwen“ in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen? Genau das haben wir uns auch gedacht. Wir waren vier Tage in dem größten Nationalpark Kenias, dem Tsavo Park.  Ein Erlebnis, das man wohl nicht noch mal so schnell erlebt!

Tsavo: Die Eintrittspreise

Vor dem Vergnügen jedoch die Pflicht: 65 USD müsst ihr pro Tag für den Park bezahlen. Natürlich kein Schnäppchen, besonders wenn man bedenkt, dass die Hotels in den Reservoirs auch noch mal Geld kosten. Aber das Geld fließt zu 100 Prozent in die Instandhaltung bzw. Überwachung des Parks. Denn immer noch werden Löwen, Elefanten und viele andere Tiere als Trophäen oder für lukrative Geschäfte gejagt und getötet.Kenia Tsavo Einfahrt

Wir empfehlen euch, mindestens 4 volle Tage in dem Park einzuplanen. Es ist ein riesen großes Areal, auf dem sich die Tiere frei bewegen können. Wenn ihr vom Pech verfolgt  seid, dann seht ihr einen ganzen Tag lang nur Gazellen und Zebras. Am Anfang sicher noch spannend, aber spätestens am zweiten Tag so selten wie Tauben in einer Großstadt.

Aber Schluss mit den vielen Worten. Heute wollen wir für euch Bilder und Natur sprechen lassen. Wir hoffen ihr genießt es.

Kenia Tsavo Park Giraffe Hässlicher Storch Kenia Tsavo Park Hippos Kenia Tsavo Park Affenfamilie Kenia Tsavo Park Affenmutter Kenia Tsavo Park Kenia Tsavo Park Kleine Affenfamilie Kenia Tsavo Park Krododil Kenia Tsavo Park Riesenschildkröte

 Falls ihr für euren Ausflug in das Reservoir des Tsavo Nationalparks Ost noch eine Lodge sucht und das preiswerteste Camp sucht, dann ist die Ashnil Aruba Lodge euer Ziel. Hier seid ihr recht zentral gelegen und könnt viel von dem Park sehen. Ihr könnt zum Beispiel vom Satao Airstrip aus einen Rundflug über den Park beginnen.

Aussicht Aruba Lodge Kenia Tsavo Park
Kenia Tsavo Park Aruba Lodge
Aruba Lodge Zimmer Kenia Tsavo Park

Viele Stunden Fahrt verbrachten wir nur mit Gazellen und Zebras. Am Ende wurden wir doch noch belohnt! Schaut euch an, was wir alles in der Nähe der Ashnil Aruba Lodge entdeckt haben:
Kenia-Bilder_20130103_23-23-56_1158 Kenia-Bilder_20130103_23-23-08_1150 Kenia-Bilder_20130103_22-58-04_1134 Kenia-Bilder_20130103_22-57-44_1122 Kenia-Bilder_20130103_22-57-38_1119 Kenia-Bilder_20130103_22-54-24_1105 Kenia-Bilder_20130103_22-53-34_1095 Kenia-Bilder_20130103_22-53-34_1094 Kenia-Bilder_20130103_22-46-10_1039 Kenia-Bilder_20130103_22-42-18_1018 Kenia-Bilder_20130103_21-59-36_0995 Kenia-Bilder_20130103_21-57-34_0967 Kenia-Bilder_20130103_21-51-40_0948 Kenia-Bilder_20130103_21-40-10_0937 Kenia-Bilder_20130103_08-55-48_0888 Kenia-Bilder_20130103_07-25-12_0757 Kenia-Bilder_20130103_06-01-04_0696 Kenia-Bilder_20130103_06-01-00_0695 Kenia-Bilder_20130103_05-55-10_0664

Kenia-Bilder_20130103_23-48-58_1226 Kenia-Bilder_20130103_23-48-42_1221 Kenia-Bilder_20130103_23-47-48_1213 Kenia-Bilder_20130103_23-42-38_1208 Kenia-Bilder_20130103_23-27-34_1188

Auch wenn man den ganzen Tag im Auto unterwegs ist: Die  ganze Zeit Ausschau zu halten ist ziemlich anstrengend!

Kenia-Bilder_20130104_00-37-40_1244

Kenia-Bilder_20130104_03-08-28_1272 Kenia-Bilder_20130104_03-45-44_1304

Und zum Abschied sagt die Giraffe leise Servus!
Kenia-Bilder_20130104_03-26-56_1294

2 thoughts on “Tsavo Nationalpark in Kenia

  1. Der Tsavo-Nationalpark ist wirklich ein Erlebnis. Noch besser, wenn man einen fähigen Guide an der Seite hat. Aber auch der nützt manchmal nichts, es ist eben die Natur. Wir haben zwar keine Löwen oder Leoparden gesehen, aber ansonsten konnten wir alles beobachten, was der Park zu bieten hat: Sekretäre, Hyänen, Büffel und vor allem exotische Vögel vieler Arten. Wir waren begeistert.

Kommentar verfassen