Öger und sein Pleiteimperium

Urlaubsblog

Die letzten Tage zählen wohl eher zu den turbulenteren Vural Ögers. Seit 1961 formte er aus einem kleinen Reisebüro den größten Hotel- und Fluganbieter für die Türkei. 
Doch alles hat ein Ende. Nach vielen Jahren und einiger großer Erfolge mussten seine beiden Unternehmen V.Ö. Travel und Öger Türk Tur insolvenz anmelden. Geschuldet war dies wohl unter anderem dem Wegfallen der russischen Gäste.

Doch der Norddeutsche würde jetzt sagen: Butter bei die Fische.

Was ist denn nun mit meiner Reise?

Das kommt drauf an. Denn nur weil der Name „Öger“ Insolvenz angemeldet hat, bedeutet es nicht, dass alles mit dem Namen Öger pleite ist. Man muss hier ganz klar zwischen den beiden insolventen Firmen V.Ö. Travel und Öger Türk Tur unterscheiden. Als drittes Unternehmen kommt außerdem noch Öger Tours ins Spiel.
Aber nun mal langsam! Lasst uns mit V.Ö. Travel beginnen.

V.Ö. Turs

 

V.Ö. Travel ist ein Reiseveranstalter, der Pauschalreisen unter der Flagge des Hauses Öger anbietet. Hierbei handelt es sich also um Flüge und Hotels, die bei anderen Dienstleistern eingekauft werden ( zum Beispiel bei Hotels oder Fluggesellschaften). Habt ihr mit V.Ö. Travel eine Reise gebucht, habt ihr nach der Anzahlung einen „Reisesicherungsschein“ erhalten. Schaut einfach mal in euren Unterlagen nach. So eine Versicherung muss jeder Reiseveranstalter abschließen, sobald er in Deutschland Pauschalreisen vermittelt. Er dient als Sicherheit für die Kunden für genau den eingetretenen Fall. Ihr, beziehungsweise eure Reise, ist nämlich dadurch versichert. Zwar könnt ihr von der Versicherung nicht verlangen, dass sie euren Urlaub bezahlt, aber die sie dient dazu, dass ihr das bereits bezahlte Geld zurück erhaltet.

Hierfür hat der Versicherer ein eigenes Formular auf seiner Seite bereit gestellt, das zur einheitlichen und damit schnelleren Bearbeitung beitragen soll.

Ich bin schon im Urlaub. Was nun?

Wenn ihr bereits im Urlaub seid und nicht wisst wies es weiter geht, dann sieht die Sache etwas anders aus. Das Hotel kann auf euch zukommen und Nachforderungen stellen. Das heißt, ihr müsst jeden weiteren Tag, den ihr dort bleibt das Hotel selbst bezahlen. Aber auch hier heißt es: Keine Sorge. Das bezahlte Geld erhaltet auch ihr von der Versicherung wieder, jedoch erst nachdem ihr zurück in Deutschland seid. Hierfür ist es wichtig, dass ihr Rechnungen, Quittungen und weitere Beweise für entstandene Kosten sammelt und als „Beweis“ der Versicherung zur Verfügung stellt.
Euer Rückflug hingegen ist schon bezahlt, darum müsst ihr euch also keine Sorge machen! 

 

Öger Türk Tur

Solltet ihr einen Flug mit dem Anbieter gebucht haben, dann sieht die ganze Sache nicht so rosig aus, wie bei V.Ö. Turs. Für einen reinen Fluganbieter wie Öger Türk Tur besteht nämlich nicht die Pflicht, einen Sicherungsschein zu erstellen. Dementsprechend verfällt die Leistung mit der Anmeldung zur Insolvenz und euer bezahlter Flug wandert in die Insolvenzmasse des Unternehmens. Ihr habt zwar die theoretische Möglichkeit, euch in die Gläubigerliste des Unternehmens eintragen zu lassen, doch lassen wir mal die Kirche im Dorf. Es werden zuerst die großen Schuldner bedient, da das Unternehmen zahlungsunfähig ist, werden meist nicht mal diese bezahlt werden können.
Schaden kann das Eintragen aber nicht. Habt ihr eine Rechtsschutzversicherung, werden die Kosten für ein solches Verfahren von dieser übernommen.

Öger Türk Tur selbst hat mitteilen lassen, dass sie alles Mögliche tun wollen, dass ihr trotzdem eure Flüge antreten könnt – Eine rechtliche Grundlagen hierfür gibt es aber nicht!

Öger Tours 

Wer eine Reise mit Öger Tours gebucht hat, der kann sich entspannt zurücklehnen! Denn Öger Tours hat nichts mehr, außer den Namen, mit Vural Öger gemein.Das Unternehmen wurde 2010 an die Thomas Cook Group verkauft.

 
Also: Legt eure Füße hoch und freut euch auf euren Urlaub in der Türkei mit Öger Tours!

Ich hoffe ich konnte euch einen ersten Überblick verschaffen. Wenn ihr noch fragen habt dann immer raus damit!
Bis Bald! Euer

Burri

 

Kommentar verfassen