Koffer weg was nun? – Frag den Burri

Koffer verloren

Monate zuvor beginnt die Vorfreude auf den Urlaub. Tage bevor es losgeht, beginnen viele Urlauber schon mit Packlisten – schließlich will man nichts vergessen, wollt ihr wissen wie ihr einen Koffer richtigt packt? Dann schaut hier. Mit dem guten Gewissen, dass der Koffer vollständig, ist gehen wir zum Check In und geben den Koffer auf. Am Urlaubsort angekommen stehen wir am Gepäckband. Es dreht unzählige Runden, doch der Koffer ist nicht dabei.

Diesen Super-GAU erleben jedes Jahr um die 24 Millionen Passagiere. Wir können euch nicht vor diesem Erlebnis beschützen, aber wir haben Tipps und Tricks, wie ihr den Schaden so gering wie möglich halten könnt und wie euer Urlaub trotzdem sofort am ersten Tag startet.

Kein Koffer auf dem Gepäckband – Und nun?

In jedem Flughafen gibt es die so genannten „Lost and Found“ –Schalter. Das Fundbüro für Koffer kümmert sich um euer Anliegen.
Die erste Frage wird sein, ob ihr euer „Baggage-Tag“ vorweisen könnt. Dies ist der kleine Abschnitt, der auf jedes Ticket geklebt wird, nachdem ihr euren Koffer eingecheckt habt. Über diesen kleinen Barcode kann der Angestellte nachvollziehen, wo euer Koffer das letzte Mal eingescannt wurde – also auch, wo er sich nun befindet. Außerdem wird er euch um eine Beschreibung des Koffers bitten. Macht vor der Reise am besten ein Bild vom Koffer, um diese Frage sicher beantworten zu können.

Koffer personalisieren

Ein Schal um den Koffer gebunden, Aufkleber auf dem Hartschalenkoffer oder eine auffällige Farbe: Jede Abweichung von der Norm hilft den Angestellten des „Lost and Found“ Schalters, euren Koffer schnell wieder zu finden. Auch empfehlenswert ist, den Koffer mit der Ziel- und Heimatadresse zu versehen. Auch wenn die Baggage-Tags oft lästig zu entfernen sind, kann es passieren, dass sie abfallen. Dann heißt es: Je individueller der Koffer, desto leichter kann er von dem Personal des Flughafens gefunden werden. Zur Sicherheit kann man ein weiteres Adresskärtchen im Koffer platzieren.

Koffer verschollen – Urlaub ohne Kleidung und Deo?

Ist es dann doch passiert, dass euer Koffer verschollen ist, braucht ihr keine Angst haben. Man wird euch mit dem Problem nicht alleine lassen. Fragt direkt am „Lost and Found“-Schalter nach den Richtlinien der Airline. Oft werden euch die nötigsten Hygieneartikel in einem „Overnight-Kit“ mitgegeben. Oder aber ihr bekommt die nötigsten Anschaffungen von der Airline erstattet- beschränkt euch bei den Einkäufen unbedingt auf das Nötigste und lasst euch eine Quittung geben, sonst kann die Airline die Forderung ablehnen.

Koffer weg – Schadensersatz?

In den meisten Fällen finden die Fluggesellschaften den Koffer innerhalb von fünf Tagen wieder. Sollte das nicht der Fall sein und der Koffer bleibt unauffindbar, redet die Airline von einem Totalverlust. Dann habt ihr Anspruch auf Schadensersatz. Dieser wurde im Montrealer Abkommen auf 1400 Euro pro Person festgesetzt. Um den Koffer und den Inhalt angemessen ersetzt zu bekommen, solltet ihr vor dem Packen eine Liste über die Dinge führen, die ihr eingepackt habt. Die Preise dazu lassen sich anschließend sehr gut googlen. Nicht vergessen: Auch den Koffer selbst mit einrechnen!

Was ins Handgepäck gehört
Medikamente
Wertgegenstände
Dokumente

Besonderheit bei einer Pauschalreise

Seid ihr mit einem Reiseveranstalter unterwegs, reicht es nicht aus, den Verlust beim „Lost and Found“-Schalter aufzugeben. Informiert den Reiseleiter vor Ort sofort darüber, dass euer Koffer verloren gegangen ist. Ein Urlaubstag ohne Gepäck stellt einen Reisemangel dar. Für jeden Tag den ihr ohne euer Gepäckstück verbringen müsst, stehen euch bis zu 25% des Tagespreises als Entschädigung zu. Je nach Fall kann dies sogar noch mehr werden. Manche Reiseveranstalter bieten euch, wie auch die Airlines, die Übernahme von Neuanschaffungen an. Diese darf der Veranstalter im Anschluss mit der Reisepreisminderung verrechnen. Geht euer Koffer komplett verloren habt ihr, neben der Minderung des Reisepreises außerdem noch die Schadensersatzansprüche von maximal 1400 EUR pro Person, die ihr geltend machen könnt

Bus- und Schiffsreise – Koffer weg

Geht euer Koffer auf einer Busreise verloren, so habt ihr die gleichen Ansprüche wie bei einem Flug. Euer Ansprechpartner ist in diesem Fall der Veranstalter der Bustour. Reicht bei ihm eine Liste ein und er wird sich um die Zahlung schnellstmöglich bemühen.

Bei einer Schiffsreise hingegen sieht es etwas anders aus. Liegt das Verschulden bei einer Beschädigung, dem Verlust oder der Verspätung bei dem Kreuzfahrtunternehmen, gelten hierbei die Höchstgrenzen des Athener Abkommens. Diese belaufen sich pro Person auf 2700 Euro.

Wir hoffen, dass wir eure Sorgen ein wenig eindämmen konnten. Habt ihr noch Fragen? Wir sind gerne für euch da! Ihr wollt die Punkte alle kompakt zusammengefasst haben? Dann ladet sie euch im PDF Format hier herunter!

Bis nächsten Freitag!
Euer Burri

Kommentar verfassen