Sommerrodelbahn in Deutschland – Summer Sunday

Altenahr Sommerrodelbahn

Nachdem wir Euch das letzte Mal ins Irrland entführt haben, geht es heute in ähnlich actionreiche Gefilde. Wahrscheinlich haben alle schon einmal von ihr gehört, doch nicht jeden Erwachsene verschlägt es auch dorthin: Die Sommerrodelbahn! Warum sich ein Ausflug dorthin auch als Nicht-Kind in jedem Fall lohnt, erfahrt ihr jetzt.

In unserer Summer Sunday-Reihe legen wir Wert darauf, euch Ausflugsziele vorzustellen, die zwar maximalen Spaß versprechen, aber dennoch erschwinglich sind. Die Sommerrodelbahn eignet sich hier besonders: Fahrten könnt ihr einzeln oder in 10er-Karten kaufen und oft sind an die Bahnen kleine Parks oder Streichelzoos angeschlossen. Rodelbahnen gibt es in Deutschland wie Sand am Meer: Allein in Nordrhein-Westfalen habt Ihr die Wahl zwischen 11 verschiedenen Anlagen. Das Angebot ist dabei sehr unterschiedlich. So verfügt die Bahn bei Altenahr in Rheinlandpfalz nur über eine Strecke, bietet aber zusätzlich ein Gartenlokal, einen Streichelzoo und Ponyreiten an, während die „Ski- und Rodelarena Wasserkupe“ in Gersfeld (Hessen) neben Bobbahn und Kletterwald gleich fünf verschiedene Rodelbahnen im Repertoire hat. Da wir selbst bisher nur die Sommerrodelbahn in Altenahr kennen, stellen wir euch heute ebendiese vor 🙂

Altenahr Sommerrodelbahn
Altenahr Sommerrodelbahn Marc bei den Eseln

Öffnungszeiten und Preise

Eine Sommerrodelbahn ist natürlich nicht nur zum meteorologischen Sommer geöffnet. Dennoch ist es wichtig, dass die Temperaturen stimmen: Wer möchte schon gerne in Eiseskälte bei rund 50 k m/h den Berg in einer Aluschale herunterrasen? Hinzu kommt, dass die Bahnen bei Schneefall nicht geräumt werden. In der Regel beginnt die Saison Ende März und endet zum Novemberbeginn. Gerade kleinere Anlagen machen ihre Öffnungszeiten zu Saisonbeginn und –ende jedoch von der tagesaktuellen Wetterlage abhängig. Informiert euch daher am besten im Voraus auf der zugehörigen Internetseite, ob die Bahnen geöffnet sind.

Bei den Preisen kommt es vor allem darauf an, ob die Sommerrodelbahn, für die ihr euch entscheidet, an einen größeren Park angeschlossen ist. In diesem Fall ist es oft so, dass Ihr für den gesamten Park Eintritt zahlen müsst. Kleinere Anlagen wie die in Altenahr berechnen hingegen kein Eintrittsgeld. Hier zahlt Ihr bloß für die Fahrten, die ihr unternehmen möchtet. In der Regel kostet eine Einzelfahrt für Kinder ca. 2 – 2,50 €, Erwachsene zahlen ungefähr 3,00 €.
In Altenahr gefällt uns besonders das Punktesystem. Hier könnt Ihr folgende Punktekarten erwerben:

Preise in EUR

Montag bis Samstag

Sonntage
+Feiertage

Kinder ab 8 + Jugendliche

Erwachsene

Kinder ab 8
Jugendliche
Erwachsene

Einzel-Fahrkarte

2,20

3,00

3,00

Doppel-Fahrkarte

3,30

4,00

4,00

Karte 8 Punkte

6,00

9,00

9,00

Karte 12 Punkte

8,50

12,00

12,00

Karte 20 Punkte

12,00

17,00

– –

Karte 30 Punkte

16,00

25,00

– –

Auf dieser Sommerrodelbahn ist es nämlich so, dass zwei (auch erwachsene) Personen auf einem Schlitten fahren können. Eine Person auf einem Schlitten kosten euch 2 Punkte, zwei Personen auf einem Schlitten kosten 3 Punkte. So könnt ihr gleich zu Beginn eures Ausflugs eine Punktekarte kaufen und bequem zwischen gemeinsamen Fahrten und Alleingängen hin und her wechseln.

Attraktionen

Eigentlich genügt uns schon der Rodelspaß. Gerade bei gutem Wetter macht die Abfahrt inmitten einer grünen Idylle besonders viel Freude. Wer denkt, Rodeln sei bloß was für Kinder, sollte bedenken, dass er oder sie im Laufe der letzten zwanzig Jahre wohl das ein oder andere Kilo Eigengewicht zugelegt hat, das uns jetzt noch schneller den Hang hinunter brettern lässt 😉 Bei starkem Betrieb muss man selbstverständlich besonders auf die Kleinen aufpassen, die meist nicht ganz so schnell unterwegs sind wie wir „Großen“.

Altenahr Sommerrodelbahn
Altenahr Sommerrodelbahn Kaninchen

Dennoch locken die meisten Anlagen mit zusätzlichen Attraktionen. In Altenahr habt ihr zum Beispiel die Möglichkeit, euch zu Eis, Kaffee oder Kuchen ins Café zu setzen. Die Plätze sind meist trotz unglücklicher Lage (die Sitzplätze befinden sich direkt neben dem Parkplatz) alle belegt. Die Kleinsten genießen sicher auch den Kontakt zu Häschen, Ziege oder Esel: Gegen ein geringes Entgelt kann hier die typischen Pellets gekauft werden, die an die Tiere verfüttert werden. Gleich nebenan befindet sich der Spielplatz, der mit besteigbarem Trecker und Co. besonders beliebt ist. Etwas weiter oben am Berg befindet sich zudem das Pony-Reiten, über das wir als tierliebe Menschen nicht weiter sprechen möchten. 😉

Altenahr Sommerrodelbahn
Altenahr Sommerrodelbahn die Fotostation

Besonders gefällt uns zudem die Fotostation. Gleich zu Beginn habt ihr nämlich die Möglichkeit, euch gemeinsam mit euren Begleitern an einem Fotopunkt mit Blick ins Tal ablichten zu lassen. Nach einem Knopfdruck habt ihr einige Sekunden Zeit, euch zu positionieren, bevor der automatische Auslöser euch fotografiert und dieses Bild kurze Zeit später zum Speichern ins Netz setzt. Ein tolles Andenken!

Fazit

Wir halten die Sommerrodelbahn auch als Erwachsene für eine gelungene Abwechslung an einem sommerlichen Sonntag. Die erschwinglichen Preise und die zusätzlichen Attraktionen wie Spielplatz, Ziege und Co. begeistern Eltern und Kinder gleichermaßen. Doch unterschätzt den Spaß nicht: Gerade bergauf gilt es, Haltung zu wahren, da die Schlitten keine Lehne haben. Das kann in der zehnten oder zwanzigsten Runde ganz schön Muskelkater bereiten 😉

Altenahr Sommerrodelbahn Schlitten
Sommerrodelbahn Altenahr Aufstieg

Spaßfaktor für die Familie:


Bewertung 4 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.