Mit dem Hund ins Ausland und zurück!

Mit Hund in den Urlaub

Die Frage „Wie nehme ich meinen Hund ins Ausland mit“ kursiert überall im Internet. Heute möchten wir euch die wichtigsten Punkte zu dem Thema an die Hand geben.

Einreisebestimmungen EU

Reisen innerhalb der EU sind relativ einfach, solange ihr ein paar grundlegende Dinge beachtet:

Heimtierausweis

Euer Hund muss einen entsprechenden Heimtierausweis haben. Dort ist der Hund nach Rasse und Fellfarbe spezifiziert, die letzten Impfungen erfasst und chronische Erkrankungen festgehalten. Seit Januar 2015 gibt es den EU-Heimtierausweis. Habt ihr noch einen alten Ausweis, reicht dieser aber auch aus.

Mikrochip

Um den Hund eindeutig identifizieren zu können, gibt es Mikrochips, die jeder mit einem entsprechenden Gerät auslesen kann. Der Chip wird vom Tierarzt eingesetzt und die Nummer im Heimtierausweis eingetragen. Die Nummern müssen übereinstimmen! Achtet unbedingt darauf; ein Tippfehler sorgt dafür, dass man euren Hund nicht eindeutig zuordnen kann. Eine Alternative hierzu war die Tätowierung im Ohr. Diese gibt es zwar nicht mehr, gilt aber noch, wenn sie eindeutig lesbar ist.

Tollwutimpfung

• Der Hund muss zur Erstimpfung mindestens 12 Wochen alt sein. Die Impfung erfolgt bei einem Tierarzt.
• Die Tollwutimpfung schützt gemäß des Herstellers 2 bis 3 Jahre. Das steht aber alles in eurem Heimtierausweis.
• Zwischen vollständiger Immunisierung und Reisebeginn müssen mindesten 21 Tage liegen. Wir empfehlen euch, vor jeder Reise den Nachweis der Tollwutimpfung über den Kontrollwert des „Tollwuttiters“. Er gilt als Nachweis, dass der Hund mit aktivem Impfschutz ausgereist ist.

Urlaub mit dem Hund
Mit dem Hund im Urlaub

Besonderheiten

Einige Länder der EU, darunter England, verlangen zusätzlich zu den genannten Punkten eine Bandwurmbehandlung ein bis fünf Tage vor der Ankunftszeit im Land.
Außerdem haben viele Länder gesonderte Bestimmungen, wenn es um die Einreise sogenannter Listenhunde geht. Informiert euch unbedingt vorher über diese Einreisebestimmungen, damit euch böse Überraschungen vorenthalten werden!

Mittelmeerkrankheiten

Gerade in den östlichen und südlichen Regionen gibt es Krankheiten, die bei uns so gut wie nie vorkommen. Diese Krankheiten verlaufen für unsere Hunde meist tödlich, oder zumindest so schwerwiegend, dass bleibende Schäden auftreten können.
Zu den Mittelmeerkrankheiten zählt man Leishmaniose, Babesiose, Ehrlichiose, FSME, Borreliose und Dirofilariose. Einen Impfschutz gibt es für keine dieser Erkrankungen. Die Krankheiten werden durch Sandmücken oder Zecken übertragen. Somit gilt es den Hund möglichst gut zu schützen: Dies geht z.B. mit Hilfe eines Zecken oder Flohhalsband. Diese schützen den Hund bis zu 6 Monate.

Einreisebestimmungen bei Drittländern

Hierbei gilt: Informiert euch vorher ganz genau, welche Bestimmungen es gibt. Der erste Ansprechpartner sollte die Botschaft des Landes sein. Hier findet ihr eine sehr gute Übersicht dafür. Ansonsten versorgt euch die App „Pets on Tour“ mit allen nötigen Informationen.
Manche Länder verlangen ein amtliches Gesundheitszeugnis. Dieses muss von einem Veterinär ausgestellt werden und ist nur 10 Tage gültig, d.h. die Einreise in das entsprechende Land muss spätestens 10 Tage nach der Ausstellung des Zeugnisses erfolgen. Reist ihr durch mehrere Länder, informiert euch auch hierfür bei den Botschaften, wie das Problem gelöst werden kann.

Urlaubshund

Wiedereinreise in die EU

Nun haben wir uns viele Gedanken gemacht, wie man seinen Hund vor der Quarantäne bewahrt, wenn man ins Ausland reist. Doch wie sieht es eigentlich aus, wenn man zurück nach Deutschland möchte? Das geht etwas leichter. Kommt euer Tier aus Deutschland und ist mit gültigem Tollwutschutz ausgereist,( wir erinnern uns -> Der Nachweis steht im Heimtierausweis) muss der Impfschutz lediglich noch 10 Tage nach Rückreise in deutsches Hoheitsgebiet aktiv sein. Andernfalls gibt es keine andere Möglichkeit als euren Hund in die Quarantäne abzugeben.

Bis Bald,
Sina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.